Die Band

Freimut Mertes

Mein Alltag wird immerfort von musikalischen Aktivitäten geprägt. Besonders DJC biete mir die Chance Kompositionen und Arrangements zu schreiben, die dann ohne große Mühen von der Gruppe zum Klingen gebracht werden. Die Probenatmosphäre ist aufbauend, entspannend und ertragreich. Weil ich mal nicht dirigiere muss und Trompete spielen kann, ist die Gruppe also in mehrfacher Weise ein persönlicher Gewinn und eine Quelle der Freude. Hoffentlich läuft unser derzeitiges Projekt noch lange, weil es mit vielen Besonderheiten ausgestattet ist. Unsere Idee wird außerordentlich positiv von den Besuchern aufgenommen.
Projektidee: „Klassik, Jazz und Lyrik“

Marika Vilics

Mehr und mehr beeinflussen meine Auftritte mit „Bongos Bigband“ und „Dixie Jazz Crew“ meinen Alltag. Obwohl die Formationen unterschiedlich groß sind und die Besucherzahl sich deutlich unterscheidet, ist das musikalische Erlebnis beinahe identisch. Ich kann begleitet von Top-Musikern in meiner Rolle als Sängerin aufgehen, in eine besondere musikalische Welt eintauchen, die durch Spontanität und improvisatorische Kunst gekennzeichnet ist. Latin, Rock, Balladen und Swingtitel prägen das Repertoire. Das positive Echo der Besucher zu spüren gibt immer eine besondere Motivation weiter zu üben und Neues anzugehen. Besonders mit der Dixie Jazz Crew ist der Kontakt mit dem Publikum sehr intim und die Konzerte in der Bücherei fesseln gerade durch ihre besondere Atmosphäre.

Andreas Kronz

Schon einige Jahre habe ich die schöne Aufgabe, Tenor- und Sopran- Saxophon bei der DJC zu spielen.

Ursprünglich Altist und aus der Blasmusik kommend, fühle ich mich im Jazz inzwischen sehr zu Hause und freue mich auf jede Möglichkeit, mit dieser wunderbaren Truppe bekannte Standards und die tollen Arrangements von Freimut Mertes zu spielen.

Neben DJC bin ich in Bingos Bigband am ersten Alt zu hören, bin Mitglied des Saar Wind Projekts und bin auch meinem Heimatverein Orchesterverein Harmonie Ormesheim treu, wenn immer es sich einrichten lässt. 

 

 

Nadine Cattarius

Seit ich 8 Jahre alt bin spiele ich Flöte. 5 Jahre später hatte ich bereits mein Debüt in einer von Freimut`s Band. Neben dem Jazz interessieren mich vor allem die Musikrichtungen Klassik und Funk.

Ilka Sutor

Mittlerweile auch schon etwas länger bei der DJC am Alto-Saxophon, tue ich meins dazu,  dass die Frauenquote noch im sichtbaren Bereich bleibt … 

Christoph Mertes

DJC ist eine Gruppe, die mir viel gibt: Da habe ich die Möglichkeit die Welt der Improvisation zu erkunden, auch mal in die modernen Melodiestrukturen einzusteigen. DJC ist offen und flexibel und immer spannend. Die Abläufe wechseln, so dass man immer auf der Hut sein muss, weil Unvorhergesehenes eintreten kann. Jetzt läuft ein Projekt, das einen ungeahnten Reiz hat: „Klassik, jazz und Lyrik“, und das findet zwischen den Regalen einer Bücherei statt: einfach ungewöhnlich.

Ernst Althaus

Seit 2018 untermale ich die Themen und Soli mit Harmonien und lege auch selbst das eine oder andere Solo ein. Zuvor habe ich jahrzehntelang das Klavier bei Bongos Bigband gespielt und in einigen kleineren Gruppen mitgewirkt.

Jan Gihr

„Uns fehlt noch ein Bassist“ – mit diesem Satz fing alles vor 12 Jahren an. Seitdem ist viel passiert: eigene Band`s, festes Mitglied in verschiedenen Formationen, Gastauftritte bei anderen Gruppen und Musiker bei mehreren Musicalprojekten der Stadt Neunkirchen.

Heinz Keller

Meinen ersten Musikunterricht hatte ich mit 9 Jahren (Akkordeon), mit 14 Jahren kam die Trompete dazu, dann die klassische Ausbildung auf Klavier und anschließend Ausbildung und Prüfung im Fach Kirchenmusik (Orgel), letztendlich kam der E-Bass hinzu.

Ich bin seit vielen Jahren als Musiker in etlichen Formationen verschiedener Genres,  teils auch als deren Dirigent oder  musikalischer Leiter tätig, bei Bedarf auch als Bassist  bei der Dixi-Jazz-Crew.

Jürgen Zimper

Seit 2016 sorge ich am Drumset für starken Groove. Meine musikalische Laufbahn begann ich mit der Trompete, bis ich 2004 meine Begeisterung für Drumset und Percussion entdeckte. Mit meiner langjährigen Erfahrung in unterschiedlichen Besetzungen von Combos bis Bigbands profitiert Dixie Jazz Crew von meiner Routine.

Lisanne Westphal

„Klassik, Jazz und Lyrik“, bei diesem Projekt bin ich für die Lyrik zuständig und das mit großer Freude. Schon das Stöbern und Suchen nach passender Lyrik ist spannend und man weiß am Anfang nicht welcher Dichter den Zuschlag bekommt. Besinnliches und Humorvolles: all das kann in die Auswahl kommen. Und offen ist stets wie das Publikum reagieren wird. Die Gedichte werden von Musik aus Klassik und Jazz umrahmt und bilden einen wohltuenden Kontrast. Die Kunst begleitet mich stets durch meinen Alltag; aber die Malerei ist meine große Leidenschaft; in diversen Ausstellungen gehe  ich  auch mit meinen Bildern in die Öffentlichkeit.

Copyright © 2021 Dixie Jazz Crew | My Music Band by Catch Themes
Scroll Up